Unser neuer Bürokollege

Standard

Zur Verstärkung unseres Teams haben wir einen neuen Kollegen gewonnen, der sich nur um die gute Laune kümmert.

Aber, vor allen Kollegen, Frauchen kommt zuerst.

IMG_20180307_104616

Und natürlich unter den Tischen aufräumt (was ja manchmal nicht schlecht ist).

IMG_20180307_104548_002

Allerdings ist „Dobby“ nur Teilzeitkraft und kommt nur 1x die Woche. Schade!

Aber, wenn er da ist, immer eine schöne Abwechslung!

Advertisements

Es werde Licht – neue Beleuchtung in Besprechungsraum und Flur

Standard

Nach 30 Jahren Dienst dürfen unsere alten Leuchten aus Besprechungszimmer und Flur aufs Altenteil.

IMG_2111.JPG

Eine neue Generation hat nun ihren Dienst angetreten und erhellt die Geister.

Wie immer im Januar – Weihnachtsfeier vom Vorjahr

Standard

Auch dieses Jahr gab es wie seit einigen Jahren traditionell das Weihnachtsessen wieder im Januar. Ist einfach entstresster. Vor Weihnachten ist es schwierig einen gemeinsamen Termin zu finden und wenn man den hat, dann auch noch einen Tisch in einem Restaurant zu finden. Fast unmöglich.

Auch dieses Jahr wieder lecker Essen. Diesmal griechisch.

Wie immer ganz entspannt und mit guter Stimmung.

Wobei in der heutigen Zeit die aktuellen Berichte vom Weihnachtsessen gleich in WhatsApp und Co. an Familie und Sonstige durchgegeben werden müssen. Das nächste Mal werde ich dann versuchen den Blogartikel direkt von der Festtafel aus zu erstellen.

Es gibt auch anderes, nicht nur Software ==> Blasinstrumente für eine Grundschul-Bläserklasse

Standard

Wir müssen hier mal ein bisschen Werbung für das soziale Engagement des Musikvereins Wolfartsweier machen, für den sich schon ein halbes Leben lang unsere Kollegen Sabina und Heinz Münchgesang engagieren.

In der Grundschule Wolfartsweier möchte der Musikverein Wolfartsweier die musikalische Ausbildung fördern. Zur Finanzierung der Musikinstrumente wurde ein Crowdfunding Projekt durch die Volksbank Karlsruhe aufgelegt. Diese gibt für jede Spende von mindestens 10,– Euro nochmal 10,– Euro dazu.

MusikvereinWolfartsweier_002

Wer mehr dazu wissen und vielleicht spenden möchte, findet nähere Informationen unter folgendem Link:

https://www.gemeinsam-fuer-unsere-stadt.com/blasinstrumente

Achtung: die Aktion ist zeitlich begrenzt und endet Anfang September!

 

Live-Stummfilmvertonung mit dem Karlsruher Improvisationsensemble (KIE)

Standard

Anfang März gibt es wieder ein Stummfilmfestival in Karlsruhe.

Am Samstag, den 11.03.2017 um 22:00, im Medientheater des ZKM in Karlsruhe, vertont das Karlsruher Improvisationsensemble 2 Filme im Rahmen des 15.Stummfilmfestivals Karlsruhe.

Mit dabei unser Kollege Herbert Nofer.

stummfilmfest2017

Infos unter

http://www.stummfilmfestival-karlsruhe.de/de/programm-neu.html

 

Konzert mit unserem Kollegen Herbert Nofer

Standard

Wer unseren Kollegen Herbert Nofer musikalisch erleben möchte hat am Donnerstag, den 09.02.2017 um 19:30 im Kulturverein Schulze e.V. in Pforzheim dazu Gelegenheit.

Adresse und Info für eventuelle Kartenreservierungen:

Kulturverein Schulze e.V.,  Schulze-Delitzsch-Straße 44, 75173 Pforzheim

Ansprechpartner: ute.metzbaur@gmx.de
herbertheyday

Hidebound Heyday Helmets Project 
beg56 · Thomas Hagel · Bhadra (Herbert Nofer -> rechts außen) · Ulrich Brüggemann

Wenn ein akustischer Gitarrist (Thomas Hagel – ehem. Matysek-Hagel-Duo) auf einen Singer-Songwriter und E-Gitarristen (beg56) trifft und beide ein Crossover-Projekt mit einem aus vielen lokalen Bandformationen bekannten Schlagzeuger (Ulrich Brüggemann) und einem Weltmusik-Perkussionisten (Bhadra) eingehen, ist ein spannungsreicher musikalischer Abend vorprogrammiert.

Wie bereits im Vorjahr – als Hagel, beg56 und Bhadra auf den amerikanischen Musiker und Stockhausen-Schüler Bryan Wolf trafen – wird die Bühne des KV Schulze zur Experimentierstube.
Mit ihrer untypischen Band-Instrumentierung (akustische Gitarre, E-Gitarre, Schlagzeug, Perkussion, Sounds) und ihren stilübergreifenden
Eigenkompositionen bewegen sich die Musiker zwischen Rock, Pop, Independent/Alternative, Crossover und Jazz.

Die Musik gründet auf beg56s Songmaterial, das sich durch eigenwillige Song-Strukturen und lakonische Texte auszeichnet. Soundscapes, lyrische Fingerstyle-Gitarre-Passagen und
elektronisches Schlagwerk paaren sich mit sanften, lasziven mehrstimmigen Gesangspassagen – eine Melange, die den besonderen Duktus der Musik ausmacht.

Die Band hat für das Konzert im KV Schulze ein brandneues Programm im Gepäck.