Halloween – Die Nacht des untoten Codes

Standard

Halloween, deine alten Programme tauchen aus der Anwenderversenkung auf und der Schrecken des totgeglaubten Codes nimmt seinen Lauf.

Schnell viele neue, süße Features programmieren und dem Anwender schenken, um nicht Saures abzubekommen, denn der untote Code will und will nicht in die Ewigkeit verschwinden.

Da wachsen die guten Vorsätze, mach doch gleich Cleancode gegen die Entstehung von untotem Code.

Konzerttipp für den November mit unserem Kollegen Bhadra Herbert Nofer

Standard

Unser Kollege Herbert Nofer ist mal wieder musikalisch aktiv und hat ein neues Konzert in der Pipeline. Auf das möchten wir unsere Blogleser hinweisen.

 

HIDEBOUND HEYDAY HELMETS PROJECT

 

„Litte Meadow“

Thomas Hagel (guit, voc) · Bernd Erich Gall (guit, voc, key)

Bhadra Nofer (perc) · Alex Maier (voc, key)

 

Der Maler/Musiker Bernd Erich Gall und sein langjähriger Gitarrist Thomas Hagel treffen bei diesem Event wieder auf den Karlsruher Weltmusiker/Perkussionisten Herbert Nofer. Neu im Boot ist dieses Mal der Pforzheimer Musiker Alex Maier.

Die Bühne wird zur Experimentierstube. Das Songmaterial Galls ist die Grundlage für ein brandaktuelles Crossover-Projekt, bei dem die jeweils zum Projekt eingeladenen Musiker ihren ganz persönlichen musikalischen Duktus hinterlassen. Eigenwillige Song-Strukturen und lakonische Texte werden mit Soundscapes, lyrischen Fingerstyle-Gitarre-Passagen und neuzeitlichem Schlagwerk vermengt. In Verbindung mit ihren sanften, lasziven mehrstimmigen Gesangspassagen erzeugen die Musiker dabei eine musikalische Melange, die die Wesensart der Musik ausmacht. Die Band hat für das Konzert in der Museumsscheune Ittersbach ein brandneues Programm im Gepäck.

Helmets

Mit ihrer eigenwilligen Band-Instrumentierung (akustische Gitarre, E-Gitarre, Perkussion, Keyboard) und ihren stilübergreifenden Eigenkompositionen bewegen sich die Musiker zwischen Rock, Pop, Independent/Alternative und Jazz.

Veranstaltungsort:

Museumsscheune in Ittersbach Beginn am 16.11.2019 um 20:00 Uhr / Einlass 19:00 Uhr, Friedrich-Dietz-Straße 2, 76307 Karlsrbad-Ittersbach

https://www.museumsscheune.de/programmuebersicht.html

 

 

 

 

Track & Trace – Nutzen für den Kunden

Standard

Viele Produkte unterliegen einer strengen Prüfung während und nach der Fertigung. Die gewonnenen Daten lassen zeitnah Fehler an den Produkten erkennen und erlauben Verbesserungen des Verfahrens und eine Steigerung der Produktivität der Produktionsanlage.

Bei sicherheitskritischen Teilen kommen noch Auflagen des Gesetzgebers hinzu. Bei Eisenbahnrädern oder sicherheitsrelevanten Automobilteilen beispielsweise müssen die Daten für jedes einzelne Teil nachvollziehbar und über Jahre hinweg zugriffsbereit gespeichert werden. Hier gilt es eine ganze Reihe von Vorschriften zu beachten.

Kern des Sicherheitskonzeptes ist dabei immer die akribische Verfolgung des Produktionsprozesses mit entsprechender Dokumentation der gewonnenen Daten, die idealerweise in einem Data Warehouse der Kunden IT langzeitarchiviert werden. Dort sind Daten der Produkte jederzeit im Falle eines Falles abrufbar und auswertbar.

Programme für solche Dokumentationen müssen reibungslos in die Systemumgebung der Anlage und der Firmen-IT eingebunden werden können. Dies ist bezahlbar nur durch die Kombination eines Standardsoftwaresystems für Track & Trace kombiniert mit spezifischen Anpassungen möglich. Eine enge Zusammenarbeit mit der IT bezüglich Datenschnittstellen zu ERP / Data Warehouse ist hier unerlässlich.

ZOZ & PARTNER erstellt solche Systeme auf Basis jahrelanger Erfahrung des Einsatzes in der Automobilindustrie und im Anlagenbau auf Wunsch nach kundenspezifischen Vorgaben.

The Sound Of Silence – Rockballaden

Standard

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr auch dieses Jahr wieder besinnliche Rockballaden am 1. und 2. November auf dem Karlsruher Hauptfriedhof.

Mal was ganz anderes. Aber für die Qualität garantiert unsere Musikerfamilie Münchgesang. Diesmal nicht unser Kollege Heinz, sondern sein Sohn.

Mehr zur Band All Of Three, 3 Musiker, die sich in der Big band des Musikvereins Wolfartsweier gefunden haben, kann man im Web finden unter

https://www.allofthree.de/